headerimage

29. Vbg. Nachwuchs-Olympiade

am 2.-3. Jän. 2017 im KOM in Altach

Die Klasse U16 (28 TeilnehmerInnen) gewinnt Favorit Leopold Franziskus Wagner (Wolfurt)  mit 6,5 Punkten/7 Runden vor Lukas Meier (SUI, 5,5 Pkt.) und Uros Nisavic (Lustenau, 5,5 Pkt.).

Die beiden Bregenzer Nachwuchsspieler Valentin Steger (4,0 Pkt.) und Hadis Dadic (3,5 Pkt.) landen im guten vorderen Mittelfeld.

Spannung bis zur Endabrechnung nach neun Runden in der Klasse U10 (10 TeilnehmerInnen) die letztlich Jerrik Giselbrecht (Bregenz, 7,5 Pkt.) dank besserer Feinwertung vor Jonas Loretz (Sonnenberg, 7,5 Pkt.) und Viktor Guba (Dornbirn, 7,0 Pkt.) gewinnt. Max Haller aus Bregenz erreicht 4,0 Pkt.

Den Unterstufenbewerb (15 TeilnehmerInnen) dominiert Sebastian Wagner (PG Mehrerau) mit 7,0 Pkt. aus ebenso vielen Runden nach Belieben. Zweiter wird Mario Meusburger (BG Gallusstr. Bregenz, 5,0 Pkt.) vor David Schallert (VMS Bludenz, 5,0 Pkt.).

Bei den Volksschülern (17 TeilnehmerInnen) gebührt allen Respekt und so dürfen sich alle als Sieger sehen. Der jüngste Teilnehmer kommt noch aus dem Kindergarten und wurde am Vortag gerade mal sechs Jahre alt.  Sportlich gesehen gewann Philipp Stribl (VS Gisingen Sebastianplatz, 6,5 Pkt./7Runden) vor Viktor Siegl (VS Lochau, 5,5 Pkt.) und Raphael Felder (VS Hohenems Markt, 5,0 Pkt.).

Ergebnisse auf Chess Results

Link: U10
Link: U16
Link: Volksschüler
Link: Unterstufe

Dokument herunterladen
Ausschreibung_U10_U16_VS_US.pdf


U10 vlnr.: 2. Jonas Loretz, 1. Jerrik Giselbrecht, 3. Viktor Guba U10 vlnr.: 2. Jonas Loretz, 1. Jerrik Giselbrecht, 3. Viktor Guba